Home
   Tourenberichte
Fotos
Info' s zu den Wegen
HRP- Track
    Ausrüstung
   Blog/ News
   Kontakt
Tourenbericht der Pyrenäen Wanderung/ Trekking Tour 2019
Mal auf GR 10- mal auf GR 11- mal auf HRP - mal auf PR Wegen
Einleitung /Route Anreise Beschreibung der Etappen GPX Track Fotos Karten

Einleitung:
Cauterets (Gavarnie)  bis Lescun- es gibt einige Möglichkeiten diese Orte zu verbinden- "einfach" dem GR 10 / oder HRP oder mit etwas mehr Mühe -  mit Hilfe der TopoPirineos und google earth - eine Route selbst zu Planen. Gavarnie ist im September nur schwierig zu erreichen, nach Cauterets fährt jedoch der Bus. Darum beginne ich in Cauterets und lauf dann Richtung Gavarnie

Die Route,
Ich plane die Strecke selbst und verbinde GR 10 / GR 11/ PR Wege und HRP Wege. Start ist in Cauterets- dann über den Col Culaus Richtung GR 10 - Gavarnie. Diese Richtung ist auch über den Col de Gentianes am Ende des Tales möglich  - ging ich letztes Jahr (leider kein Bericht/ Fotos) - die Weg ist noch ein wenig schöner finde ich.
Dann ein wenig  HRP -
Val de Sausse Dessus  -  über den Kamm weiter nach Bujeruelo. Aufstieg in das Otal Tal, kurz steil in das Ordiso Tal, weiter in den Barranco de Aulot. Vorbei an den kl.  Orten Panticosa und Escarrilla- Aufstieg zur Embalse Escarra und weiter in den Barranco de Izas. Abstieg nach
Canfranc Estacion. Die Refuge dort hat leider zu (Pepito Grillo).
Aufstieg von Canfranc Estacion zum Collado Estiebillas, weiter zum GR 11 (neue Version hier - in der TopoPirineos nur als Sendero eingezeichnet  rot ------ ) bis zur Refugio de Lizara. Dem Senda Camille folgend zu den Aguas Tuertas , Aufstieg Richtung Castillo d' Acher und wieder runter- und rauf Richtung Ibon de Acherito. Nochmals über die grüne Grenze nach Frankreich- vorbei an den Cabanes de Ansabere noch ein paar Kilometer und Lescun ist erreicht.
Ich benötigte 12 Etappen - ich übernachtet mal im Zelt, in sehr einfachen und schmuddeligen Cabanes und in bewirtschafteten Refuges.

Schwierigkeit der Tour,
Bergpfade, alpines Gelände, recht viel Wiesen - sehr steil der Übergang vom Otal ins Ordiso Tal. Markierung eher mäßig, oft eher Pfadspuren als gut sichtbare Wege. Auch mal weglose Strecken- die dazu schlecht mit Steinmännern markiert sind. Ein GPS ist daher zu empfehlen!
Technisch jedoch keine besonderen Anforderungen. Genauer beschreibe ich das weiter unten.....
- Insgesamt waren es ca. 169 km Stecke- in 12 Etappen
- Höhenmeter- ca. 11500 m bergauf m und ca. 11450 m bergab (laut Garmin Basecamp)

Fotos der Tour 
Als kleinere "Internet" Version-  715pix Höhe
hohe Auflösung
2160x 1440pix -  die Panos bis zu  4000pix breit
GPS  Daten
Die Tour als Track im GPX Format
(evtl. rechtsklick- speichern unter...)
Mit dem GPS - Tracklog  
-- als kml Datei  --
kann die Tour mit Google Earth über Gipfel und durch Täler nachgeflogen werden.
 (evtl. rechtsklick- speichern unter...)
 Karten
Ich nutzte zur Planung- vor allem- die TopoPirineos  (freie Karte fürs Garmin und PC)
dazu-  Google Earth
mehr zu Karten"
OSM - OpenAndroMaps - Pyrenäen als Backup auf dem Smartphone


Anreise,
mit meinem Lieblings Verkehrsmittel- dem Zug und ein wenig Bus!
Nachmittags mit dem Thalys nach Paris Gare du Nord. Anschließend mit der Metro zum Gare Austerlitz, ich gehe dort ein wenig Spazieren, einen Kaffee trinken, ein Sandwich essen. Dann das einchecken und einsteigen in den Nachtzug und es sich gemütlich machen. Am Morgen steige ich halbwegs ausgeschlafen in Toulouse aus dem Zug- schnell einen Kaffee und Croissant und weiter mit dem Zug nach Lourdes. Etwas warten- es reicht wieder für einen Kaffee- dann bringt mich der Bus nach Cauterets.
Es ist es trocken, etwas frisch- aber schön sonnig. Ich gehe Proviant einkaufen - ein großes Stück Käse und ein Baguette landet im Rucksack- Schokolade und Nudelzeug hab ich von Zuhause mitgebracht.
Ich suche ein offenes Restaurant, muss doch noch ein paar Minuten Warten bis die Küche öffnet. Bestelle die Plat de jour. Beobachte das treiben hier, melde mich nochmal zuhause und freue mich auf die nächsten Tage- alles ist gut!

1. Etappe - Cauterets bis zur Refuge Russel (unbewirtschaftete)


Kartenausschnitt

Um 12 Uhr geht es nun los.


.......... folgt .... in den nächsten Tagen und Wochen .........


Tourdauer:          05:00 Std.
höchste Höhe:         1997 m
Bergauf:               1160m m
Bergab:                      19 m
Länge:                   11,1  km